Kochen ist nicht immer einfach oder super schnell. Warum es sich dennoch lohnt, immer wieder zum Kochlöffel zu greifen und neben traditionellen auch ausgefallenere Rezepte zu probieren, erklärt uns diesmal Jasmin Maier aus der Internen Kommunikation bei A1 Österreich. Also, ran an die heißen Töpfe und weiterlesen :-)

Das A1 Österreich Headquarter in Wien serviert in seiner eigenen Kantine täglich vier verschiedene Menüs. Bis zu 1.300 Portionen füllen im Schnitt die Bäuche hungriger Kolleginnen und Kollegen. Manche von ihnen nutzen aber auch die vorhandenen Mikrowellen in der Kantine, um ihr mitgebrachtes Essen zu wärmen. So kann das eigene Essen UND die liebenswürdige Gesellschaft des Teams genossen werden. Wir haben bei Jasmin in die Lunchbox geschaut:

Kochen ist… 
… um ehrlich zu sein ab und zu ein wenig mühsam für mich, ich backe viel lieber. Deswegen versuche ich immer am Abend ein wenig mehr zu kochen und das Gericht am nächsten Tag oder in zwei Tagen wieder zu verwenden. Zur Freude meines Teams bringe ich immer wieder ein paar frische Cookies oder Kuchen ins Büro.

Wie oft richtest du dir daheim dein Mittagessen?
Ich versuche regelmäßig mein Abendessen auch zu Mittag wieder zu verwerten, meistens gelingt es mir so 2 – 3 Mal pro Woche.

Worauf legst du Wert beim Kochen und Essen?
Unter der Woche muss es schnell und einfach gehen, darf aber trotzdem nicht langweilig schmecken. Gerade in der vegetarischen und veganen Küche ist es hilfreich experimentierfreudig zu sein und Rezepte leicht abzuwandeln. Ich halte  nämlich leider gar nichts davon, eine ganze Woche lang dasselbe Gericht täglich zu essen.

Dein Lieblingsessen?
Ich liebe den Mix. Heute indisch, morgen italienisch zwischendurch ein paar vietnamesische Sommerrollen, da geht einfach alles!

Hast du irgendwo in deiner Schreibtischlade einen Snack versteckt?
Wir haben leider immer wieder süße »Versuchungen« in unserer Homebase.


»Ich versuche regelmäßig Obst oder Nüsse in die Arbeit mitzunehmen.«


Was isst du, wenn du “hangry” bist und keine Zeit fürs Mittagessen hast?
Ich versuche mir immer Zeit fürs Essen zu nehmen, aber wenn es wirklich gar nicht geht, besorge ich mir ein belegtes Brot oder einen Salat für Zwischendurch.

Was isst du mittags am liebsten?
Eigentlich alles, die Balance ist hier nur am Wichtigsten. Ist das Essen zu schwer, bin ich anschließend müde, aber sättigend muss es dennoch sein.

Heute gibt’s zu Mittag …
Vegetarische Linsen mit Semmelknödeln, also echt Österreichisch. Generell bin ich zwar keine Vegetarierin, dennoch finde ich es wichtig regelmäßig den Fleischkonsum runter zu schrauben und versuche daher auch in den meisten Fällen selbst vegetarisch zu kochen.

Hier geht’s zum Rezept!
Guten Appetit!