Ob man in einem der vielen Cafés sitzt, durch die Straßen spaziert oder Parks flaniert – man muss sich einfach in diese Stadt und ihre Einwohner verlieben.

Vom ersten Moment spürt man ein herzliches Willkommen der kroatischen Einheimischen, die auch sehr gerne angesprochen werden. Die Bürger von Zagreb sind offen, freundlich und immer bereit zu helfen – was mit ein Grund ist, warum man sich gleich wie zu Hause fühlt.

Unternehmungslustig?

Zagreb ist eine tolle Stadt zum Wohnen, Spaß haben und auch für allerlei After-Work-Aktivitäten. Vom Dach der Vipnet-Zentrale – intern auch Campus genannt – kann man mit den Kollegen einen Kaffee bei weitläufigem Panorama genießen, während Pläne für die Stadtbesichtigung geschmiedet werden. Der Žitnjak Bezirk, wo wir uns befinden, ist nahe am Zentrum gelegen, und man kann sich hier entspannen, mit etwas Sightseeing die Zeit vertreiben oder auch kulinarisch verwöhnen lassen. Eine der besten Gegenden ist die Tkalčićeva Straße, wo man viele gute Cafes, Bars, Pubs, Restaurants, Spezialitätengeschäfte, Galerien und Souvenirshops finden kann – ein perfekter Ort für den Start eines Pubcrawls, Restaurantbesuchs oder einfach zum Genießen.

Das muss man gesehen haben

Ein paar Schritte entfernt von der Tkalčićeva Straße, findet man den Ban Josip Jelačić Platz, das Herz von Zagreb. Die alte Uhr auf dem Platz ist ein ganz besonderer Ort für die Menschen in Zagreb und dient seit Generationen als beliebter Treffpunkt. Ein weiterer populärer – und für manche der schönste – Platz, ist Cvjetni. Einen Block entfernt findet man hier das größte und beliebte Vip-Center in Zagreb.

Ganz in der Nähe, im Norden, hat man einen perfekten Ausblick auf die Stadt und kann einen romantischen Spaziergang entlang der Strossmayer Promenade machen. Ein weiterer sehenswerter Ort ist der Zrinjevac Park mit seinem Botanischen Garten, der zum Entspannen in schattiger Umgebung inmitten von tausenden Pflanzen einlädt.

Im Stadtzentrum ist alles sehr gut zu Fuß erreichbar – Restaurants, Theater, Kinos und Museen. Neben großartigen Museen – vom Museum für moderne Kunst bis zum Nikola Tesla Museum – gibt es auch noch ein paar ungewöhnliche, wie das Museum der Illusionen oder das (in den letzten Jahren zum Hit gewordene) Museum für zerbrochene Beziehungen. Theaterbesuche sind auch empfehlenswert, wer aber zu wenig Zeit hat, sollte sich zumindest das Nationaltheater anschauen – es ist eines der schönsten Gebäude in ganz Zagreb.

Es gibt noch mehr

Wer Entspannung sucht oder gerne Sport macht, ist in Zagreb richtig: z. B. an den Seen Jarun und Bundek. Am Jarunsee kann man unzählige Spazier-, Lauf- und Radwege erkunden, Beachvolley- oder Fußball bzw. Minigolf spielen oder Bootfahren. Das große Angebot an Restaurants und Cafés rundet das Erlebnis ab. Abends ist die Gegend um den Jarunsee auch einen Besuch wert und im Sommer gibt es das berühmte Musikfestival am See. Der Bundek Park bietet ähnliche Erlebnisse an, allerdings in einem etwas überschaubareren Rahmen.

Nur 20 Minuten Autofahrt entfernt liegt ein berühmtes Skigebiet, Sljeme, wo schon die kroatischen Sporthelden Janica and Ivica Kostelić Skifahren gelernt haben. Seit 2005 kennt man Sljeme übrigens auch als den Veranstaltungsort der Snow Queen Trophy Slalomstrecke des FIS Ski World Cup. Im Sommer ist das Gebiet perfekt zum Wandern geeignet.

Was man noch wissen muss

Wie schon erwähnt sind Kroatinnen und Kroaten sehr offen und kommunikativ. Wer gleich mal einen überraschenden Einstieg möchte, der kann sich an diesen leichten Phrasen versuchen.

Bok – Hallo

Dobar dan – Guten Tag

Kako si? – Wie geht’s?

Ne govorim hrvatski –Ich spreche kein Kroatisch.

Gdje je…? – Wo ist…? (wenn man sich mal verirrt hat)

Hvala –Danke

Račun, molim – Die Rechnung, bitte!

Jetzt bist du dran – komm und besuch uns in Zagreb und genieße den Aufenthalt in dieser schönen Stadt!