Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht über Digitalisierung lesen oder darüber hören, über die Berufsbilder Data Scientist und Data Expert, was es braucht, um einer zu werden, wie wichtig „Big Data“ ist und welcher Fähigkeiten es bedarf diese zu analysieren, um unsere Kunden besser zu servicieren – und ja, auch als Unternehmen erfolgreich zu sein. ;-) Zwei kroatische Kollegen, Željko und Dora haben die Gelegenheit genutzt und sind nach Österreich gezogen, um ihr Daten-Know-how im A1 Headquarter in Wien zu teilen. #MakeItHappen. In einem Interview geben sie uns persönliche Einblicke in ihre Einstellung zu Lernen, die Faszination von Daten und wie es ist, für einen internationalen Konzern zu arbeiten.

 

Um ein Data-Driven Unternehmen zu werden, das dazu beiträgt, das Leben unserer Kunden zu digitalisieren, müssen wir noch an verschiedenen Schräubchen drehen: Wir müssen uns einige Fähigkeiten aneignen, interne Prozesse verbessern und Strukturen anpassen, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen. Während die meisten unter uns keine Schwierigkeiten damit haben, die Schönheit eines Sternenhimmels zu erkennen, fällt es doch deutlich schwerer Millionen Daten auf den ersten Blick faszinierend zu finden. Die Interviews mit Željko und Dora helfen dabei, Licht ins Dunkel zu bringen :-)


»Daten geben uns Informationen über unsere Märkte, Produkte & Services, Kunden und ihre Zufriedenheit.«


Dora Majnaric
Data, Analytics & AI in Digital Transformation CoE

Das ist der Grund, warum ich Data Science mag:
Dora Majnaric: Es dreht sich alles um fundierte Entscheidungen und darin besser zu werden.

Das Beste an meinem Job ist…
in einem internationalen Umfeld zu arbeiten, mit einem großartigen Teamgeist und Kolleginnen und Kollegen aus vielen verschiedenen Ländern, von Usbekistan und Griechenland über Österreich bis Frankreich und viele mehr.

Meine persönliche Motivation im Ausland zu arbeiten finde ich…
in neuen Städten und neuen Herausforderungen.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen meiner und der österreichischen Kultur sind…
eigentlich nicht sehr groß. Ich mag die Frage “woher kommst du?” und die unglaubliche Auswahl an Wasserflaschen. Und dass hier in Österreich jeder Schi fährt.

Was ist das Spannende für ein internationales Unternehmen wie A1 zu arbeiten?
In der A1 Group arbeiten wir für alle unsere Märkte. Es ist aufregend zu sehen, wie Rahmenbedingungen und Prototypen an unsere lokalen Märkte angepasst werden.

Wissen zu teilen gibt mir ein gutes Gefühl, weil…
ich eine strenge Befürworterin dessen bin, dass Wissen der einzige Weg ist, der uns wachsen lässt – persönlich und beruflich.

Constant Learning bedeutet für mich…
sich nicht nur laufend über neue Trends und Technologien am letzten Stand zu halten, sondern auch zuzuhören und aus Feedback zu lernen.

Am meisten gefällt mir am Leben und Arbeiten in Wien…
dass es in einer großen Metropole stattfindet. Obwohl ich den Ausdruck “Schmelztiegel” nicht so mag, beschreibt er doch am besten, was es ist – alle können hier etwas für sich finden.

Ein Tipp für euch (zum Thema Neugierde für Data Science wecken und/oder im Ausland zu arbeiten):
Einfach machen! :-)

Željko Smolar
A1 Group Marketing

Das ist der Grund, warum ich Data Science mag:
Željko Smolar: Daten sind das Fundament unserer Business Transformation (im Kern und auch aller Supportfunktionen). Dieser Transformationsprozess stellt uns eine Fülle von Daten zur Verfügung, mit denen wir besser werden können und Datenanalyse und Data Science sind ein Bündel an relevanten Fähigkeiten für uns.

Das Beste an meinem Job ist…
die Möglichkeit tolle Leute über Grenzen hinweg zu vernetzen und in der ersten Reihe zu stehen, wenn sie fantastische Ergebnisse erzielen.

Meine persönliche Motivation im Ausland zu arbeiten, finde ich…
in der Erfahrung und den neuen Perspektiven, die das Leben in einem anderen Land mit sich bringt: Die Möglichkeit neue interessante Menschen zu treffen und darüber nachzudenken, was das Wichtigste im Leben ist.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen meiner und der österreichischen Kultur sind …
Im Hinblick auf die lange Geschichte unserer beiden Länder überwiegen die Ähnlichkeiten. Deshalb sind kulturelle Einflüsse eher von individuellen Persönlichkeiten überlagert und von der uns eigenen Unternehmenskultur.

Was ist das Spannende für ein internationales Unternehmen wie A1 zu arbeiten?
Der größte Wert, den A1 hat, sind die Menschen, die für das Unternehmen arbeiten, die verschiedenen Kulturen, Perspektiven und individuellen Charaktere.

Wissen zu teilen gibt mir ein gutes Gefühl, weil…
nicht nur Teilen, sondern auch der Austausch von Wissen die Entwicklung einer offenen Denkhaltung unterstützt und das ist es was wir heutzutage brauchen.


»Constant learning ist Teil des Lebens. Wenn du aufhörst zu lernen, was bleibt dann noch?«


Am meisten gefällt mir am Leben und Arbeiten in Wien…
dass ich gleichzeitig vielen verschiedenen Kulturen und unterschiedlichen Leuten offen ausgesetzt bin und dabei ständig dazu lerne. Das gibt mir einen positiven Blick auf die Zukunft. Die Stadt Wien ist ein fantastischer Mix aus rationellen und emotionalen Komponenten, eng miteinander verwebt.

Ein Tipp für euch (zum Thema Neugierde für Data Science wecken und/oder im Ausland zu arbeiten):
Das erste Mal in ein fremdes Land gehen und über Data Science zu lernen klingt gleichermaßen schwierig wie unmöglich. Aber wenn du länger drüber nachdenkst – dann ist mein Rat – einfach ausprobieren!

#MakeItHappen!